Sommer am Schloss 2016

Auch in diesem Jahr führt der Musikverein Bubach-Calmesweiler wieder in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eppelborn am Samstag, dem 27. August ab 19.00 Uhr und am Sonntag, dem 28. August ab 11.30 Uhr die Veranstaltung „Sommer am Schloss Buseck“ im Park von Schloss Buseck durch. Die Besucher erwartet an beiden Tagen wieder ein attraktives und abwechslungsreiches Programm. Schirmherrin der Veranstaltung ist Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset.Gesamt0502 buseck

Finsterwaldefahrt 2016

Rückblick Finsterwalde 2016

Da war noch was! Was? Na, die Bürgerreise nach Finsterwalde! Gemeinsam mit dem Vereinsring Bubach – Calmesweiler und mit Unterstützung der Gemeinde Eppelborn organisierte der Ortsvorsteher von Bubach – Calmesweiler, Werner Michel eine Bürgerreise nach Finsterwalde. Gemeinsam mit den Turnerfrauen machten wir uns an Fronleichnam auf den Weg nach Finsterwalde.

Nach ca. 100 km führte allerdings Panne Nr. 1 zur ersten unplanmäßigen “Landung“ auf einem Rastplatz.

Bei herrlichem Wetter und guter Stimmung, seitens der Busbesatzung, wurde das Lyonerfrühstück situationsbedingt etwas vorgezogen. Die musikalische Umrahmung einiger Musiker auf dem Rastplatz ließen zur Freude der Businsassen aber auch diverser interessierter Rastplatzbesucher, einschließlich der Autobahnpolizei, die Zeit bis zur Weiterfahrt wie im Fluge vergehen.

Danach konnten wir die Reise mit einigen wichtigen Boxenstops (Getränke gingen zur Neige)

zügig fortführen. Die Schlauchschelle (das beschädigte Teil) hielt bis kurz vor Finsterwalde und verabschiedete sich dann ins Wochenende.

Nach dem Bezug unseres Hotels im Zentrum von Finsterwalde, und der Begrüßung durch den Bürgermeister von Finsterwalde , H. Gambe, ließen wir diesen ereignisreichen Tag bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen.

Nach einem herzhaften Frühstück im Hotel ging es dann freitags, mit dem “reparierten Bus“ (Schlauchschellen – Instandsetzung die 2.) zum Spreewald. Eine wunderschöne Kahnfahrt durch den Spreewald, gespickt mit einem Schmalzbrot und den Spreewaldgurken, bescherte den Businsassen, nach der stressigen Fahrt, die optimale Erholung.

Aber, die Umgebung von Finsterwalde hat auch einiges mehr zu bieten! Auch das Bierbrauen beherrscht man vortrefflich, und so führte unser “Reiseleiter“ Werner Michel unsere illustere Gesellschaft in ein hervorragendes Brauhaus, wo wir bei leckerem Essen und Getränken gerne verweilten. P.S: Das Steigerlied kam wirklich sehr gut bei den anwesenden Gästen an.

Samstag war nun endlich Zeit dieses schmucke Städtchen etwas genauer “unter die Lupe“ zu nehmen. Mit Frack und Zylinder führt uns einer der 3 Sänger von Finsterwalde durch die Gassen und erzählte uns viele interessante Geschichten über die Stadt. Der Bürgermeister führte uns während der Besichtigung auch durch das alte Schloss und die darin neu gestalteten Räume der Stadt.

Wenn Musiker auf Reisen gehen, wollen diese natürlich auch gerne musizieren! Aus diesem Grund organisierte der Partnerschaftsverein von Finsterwalde /Eppelborn einen Konzertmittag im Tierpark von Finsterwalde. Zahlreiche Besucher kamen bei bestem Konzertwetter in den Park und genossen einen gemütlichen Nachmittag mit den saarländischen Gästen. Nach diesem gelungenen Nachmittag besuchten wir den “Tag des Bieres“ in Finsterwalde und feierten gemeinsam mit vielen Besuchern die Partyband “Rosa“ bis tief in die Nacht hinein.

Sonntags hieß es dann Abschied nehmen. Nachdem wir dann wehmütig den Heimweg antraten und es bis zur ehemaligen innerdeutschen Grenze geschafft hatten, riss uns ein wohlbekanntes Geräusch aus dem wohlverdienten Schlaf.

Die Schlauchschelle verweigerte mal wieder Ihren Dienst und so steuerte der Busfahrer zielsicher den nächsten Rastplatz an.

Nachdem die Musiker stimmgewaltig den neu kreierten Song: „My Schlauchschell is over the Ocean“ schmetterten nahm unsere businterne Geheimwaffe; Sebastian Michel und Bernd Backes gemeinsam mit dem Busfahrer die Arbeit auf. Mit vereinten Kräften wurde die Schlauchschellen Instandsetzung Nr. 3 in Angriff genommen und der Bus konnte die Fahrt nur kurze Zeit später wieder fortsetzen.

Fazit: 1. Jeder ist wieder heil in Bubach – Calmesweiler angekommen und 2. Der Bus wird wahrscheinlich niemals mehr eine Schlauchschelle brauchen-

Vielen Dank dem Ortsvorsteher Werner Michel, der Gemeinde Eppelborn und allen Reisenden die an diesem schönen Ausflug in unsere Partnerstadt Finsterwalde teilgenommen haben.

Wir kommen gerne wieder!
Finsrerwalde 4Finsterwalde 1

Aufruf!

Der Musikverein Bubach-Calmesweiler ist jederzeit auf der Suche nach neuen Musikerinnen und Musikern, die Lust haben, in einem Verein mit netten Leuten Musik zu machen. Wer schon ein Instrument spielt, kann gerne in eine unserer Proben kommen und uns bei einer Schnupperprobe genauer kennen lernen.

Wann: Montags, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr in unserem Proberaum „alte Schule“ zum Hirschberg 6

Selbstverständlich freuen wir uns genauso über alle Leute jeden Alters, die noch kein Instrument spielen, aber eines lernen möchten.
Als Musikverein bilden wir Instrumente aus, die später im Orchester eingesetzt werden können. Dazu zählen:

Klarinette / Saxophon / Querflöte / Trompete / Tenorhorn / Posaune / Horn / Tuba und Schlagzeug

Nach der instrumentalen Grundausbildung spielen die Jungmusiker gemeinsam im Schülerorchester

Sollten Sie nähere Informationen benötigen, so können Sie uns gerne eine Nachricht zukommen lassen

Fastnachtsumzug 2016

Rückblick Bubacher Faasend:

Im Eppelborner Ortsteil Bubach – Calmesweiler ist noch einiges in Bewegung! Dies konnte man auch an der diesjährigen Faasend erkennen.

Dem Team des Vereinsringes unter der Leitung von Ortsvorsteher Werner Michel ist es auch diesmal gelungen gemeinsam mit vielen Vereinen, der Feuerwehr aber auch privaten Veranstaltern die Bubacher Faasend als wahres Volksfest stattfinden zu lassen.

Mit viel Freude haben auch die Musikerinnen und Musiker des Musikverein Bubach – Calmesweiler an diesem Event teilgenommen.

Neben der immer beliebter werdenden Bubacher Kappensitzung, hat der Verein am Umzug und auf der Veranstaltung der Feuerwehr in der Hirschberghalle für Stimmung gesorgt.

Wir danken allen Beteiligten und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit !878828_640 faasend 2016 Faasend 2

Neujahrskonzert 2016

Ein Konzert der Superlative mit dem Projektorchester Stadt-Land-Plus
Die Stadtkapelle Neunkirchen, der Musikverein Bubach-Calmesweiler und weitere Musiker aus anderen Orchestern haben sich zum Projektorchester Stadt-Land-Plus unter der musikalischen Leitung von Jörg Graf formiert. Zum Neujahrskonzert dieses 60-köpfigen sinfonischen Blasorchesters am 16. Januar hatten der Musikverein Bubach-Calmesweiler und die Gemeinde Eppelborn ins big Eppel eingeladen. Dabei steht die Stadtkapelle Neunkirchen für das Wort Stadt im Namen, der Musikverein Bubach-Calmesweiler repräsentiert das Land und die befreundeten Musiker sind das Plus. Wie die Saarzeitung schreibt und es auch alle, die Konzerte dieser Formation besucht haben, bestätigen können, hat Jörg Graf das Projektorchester „mit Leidenschaft und Fingerspitzengefühl zu einer in sich schlüssigen Einheit geformt“.

Die Musikerinnen und Musiker nahmen das Publikum mit auf eine abwechslungsreiche Reise durch verschiedene Länder und brachten den Menschen so auf musikalische Weise beispielsweise England, Italien, Skandinavien sowie die USA nahe. Die 60 Mitglieder des Ensembles legten in jedes einzelne Stück viel Herzblut hinein und zeigten vom Anfang des Konzertes, den der Festmarsch vom Thomas Becker machte, bis zum fulminanten Finale mit New York, New York, ihr ganzes Können und ihre Liebe zur Musik. Der Solist Klaus Bock überzeugte mit seiner Trompete und der Interpretation des Werkes Children of Sanchez. Der Abschluss des ersten Konzertteils, Rossano Galantes Mount Everest, wurde von dem Orchester und dessen Dirigenten so überragend umgesetzt, dass die Zuhörer sich so fühlten, als könnten sie nach dem Aufstieg auf den höchsten Berg der Welt den Blick selbst in die Ferne schweifen lassen. Ein Fest für alle Sinne wurde der Abend unter anderem auch dadurch, dass im Hintergrund Illustrationen eingeblendet wurden. Diese Bilder zeigten die landschaftliche Schönheit der Länder, in dem das gerade gespielte Lied seinen Ursprung hat. So wurde bei dem von Siegfried Rundel arrangierten Lied Highland Cathedral zum Beispiel die malerische grüne Insel visuell präsentiert. Die Songs from the States nahmen das Publikum mit auf eine Reise in die 60er-Jahre. Der Solist Alexander Fritze präsentierte Frank Sinatras New York, New York zur Freude der Menschen im Saal mit besonderer Leidenschaft.

Moderatorin Gudrun Schomer, führte gekonnt und mit Elan durch den Abend. Nach einem Konzert voller emotionaler Momente und Begeisterung forderte das Publikum natürlich eine Zugabe. Mit My Way und dem Steigermarsch wurde der Wunsch der Menschen erfüllt. Das faszinierende Klangvolumen des Projektorchesters wurde mit lang anhaltenden Standing Ovations honoriert. Die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset, brachte nach dem Konzert ihre Begeisterung mit dem treffenden Fazit: „Es war ein überragendes Konzert eines harmonisch zusammen spielenden Orchesters“ zum Ausdruck. Wir freuen uns bereits auf ein erneutes Konzert des Projektorchesters in Eppelborn im kommenden Jahr. Bild 07 neujahr 2016 Konzert 2016 Stadt-Land-Plus

Stadt Land PLUS

Neujahrskonzert mit dem Projektorchester „Stadt Land PLUS“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Musikverein Bubach – Calmesweiler und die Stadtkapelle Neunkirchen präsentieren eine neue musikalische Zusammenarbeit im Kreis Neunkirchen. Unter dem Motto: „Von Ländern und Leuten“ werden über 60 Musikerinnen und Musiker, unter der Leitung von Jörg Graf, einen weiten musikalischen Bogen spannen.
Musik verschiedenster Stilrichtungen weckt die Reislust zu alten und neuen Ufern.
Neben der bezaubernden Moderation von Gudrun Schomer, wird auch ein Sänger aus dem Gunni Mahlin Show Ensemble im Big Eppel dabei sein.
Ein kurzweiliger und abwechslungsreicher Konzertabend präsentiert vom Musikverein Bubach – Calmeseiler und der Gemeinde Eppelborn.

Vorverkauf
big EppelTel. 06881/8960681Rathaus EppelbornBürgerinformationTel. 06881/969100KulturamtSchloss Buseck Tel.06881/962628 und Tabak & MoreTel. 06881/921931
8.00 € VVK
9.00 € Abendkasse
5.00 € VVK ermäßigt Kinder / Studenten /  Behinderte
6.00 € Abendkasse ermäßigt Kinder / Studenten /  Behinderte

 

slp_plakat